Nun streitet doch nicht!!

Nun streitet doch nicht!! »

Remind me... »

Heilige Recherche, Batman »

...und Saddam winkt »

Über mich »

Mein letztes Hemd »

Keine Freundin »

Schlunzpiepen »

Nun streitet doch nicht!!



Foren sind schön! In Foren kann man mit mehr oder weniger Gleichgesinnten einem munteren Meinungsaustausch frönen, vorausgesetzt natürlich, es herrscht ein moderater Tonfall und ein zivilisiertes Benehmen. Man muß nicht zwangsläufig die gleichen Ansichten teilen; wäre dies der Fall, würde sich über kurz oder lang gähnende Langeweile breit machen, da als Resonanz auf jedes neue Thema fast schon textbausteinartig Kommentare im Stile von “Jup!”, “Sehe ich auch so!”, “Dito!”, etc. folgen würden, die man genau so gut in jedem Messageboard hinterlassen könnte. Gewünscht sind also durchaus kontrovers geführte Diskussionen.

Man kann seine Meinung behalten, sie überdenken, sogar ändern kann man sie, je nachdem, wie schlüssig die Argumente der Diskutierenden sind. Man kann punktuell zustimmen, man kann insgesamt widersprechen - oder umgekehrt. Man kann viel schreiben, man kann Quellen heranziehen, man kann Unglauben äußern. All das geht - und es macht Spaß! Bis jemand, dem man vielleicht kontra geboten hat, ganz weinerlich (man hört förmlich schon die Tränen fließen) schreibt “Nun streitet doch nicht wegen so was!”. Hä??

Ich finde dies einen sehr cleveren Schachzug. Damit läßt sich jede noch so interessante Unterhaltung, die leidenschaftlich (jedoch nicht unhöflich!) geführt wird, im Keim ersticken. Denn wer will schon als Streithammel dastehen? Und diese Assoziation erfolgt unweigerlich auf einen solchen Einwurf. Zwar könnte man unter Umständen beweisen, daß sich der andere im Unrecht befindet, man läßt es aber lieber auf sich beruhen. Denn wenn man jetzt noch muckt, dann streitet man!

Wagt man es dennoch, erhält man unter Garantie eine verbale Beruhigungspille verabreicht: “Nun reg’ dich mal wieder ab!”. Zwar müßte man sich, um dieser Aufforderung nachzukommen, erst mal aufregen, aber das sieht natürlich keiner. Statt dessen erscheint vor dem inneren Auge der Leser das Bild eines keifenden, Gift und Galle spuckenden Wesens, dem vor lauter Zorn die Haare zu Berge stehen. Und wieder hat die FFEF (Foren-Friedensengel-Fraktion) einen Sieg errungen. Denn wer wagt es, einer Behauptung, und so sei sie noch so falsch, entgegenzutreten, wenn andere Menschen einen so schlechten Eindruck von ihm bekommen?

Naja, ich schon! Und ich hoffe, Ihr auch!